G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen /

Junge Geflüchtete

Übersicht über Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt umfassend überarbeitet

[mehr lesen...]

Gemeinsame Anstrengungen im Ausbildungskonsens zahlen sich aus

Spitzengespräch der Bündnispartner

[mehr lesen...]

Modulreihe: Moderieren - Beraten - Vernetzen

F 17/002 – Neues Fortbildungsangebot 2017

[mehr lesen...]

Ueberaus.de – Fachstelle Übergänge in Ausbildung und Beruf

[mehr lesen...]

Zwischenbilanz

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ist eine der wichtigsten Initiativen unserer vorbeugenden Politik

[mehr lesen...]
25.01.2017 - 27.01.2017

F 17/002

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 1: Moderation

[mehr lesen...]
26.04.2017 - 28.04.2017

F 17/003

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 2: Beratung I (Grundverständnis von Beratung)

[mehr lesen...]
05.07.2017 - 07.07.2017

F 17/004

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 3: Beratung II (Soziale Systeme verstehen - Zusammenhänge in Organisationen erkennen)

[mehr lesen...]
27.09.2017 - 29.09.2017

F 17/005

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 4: Beratung III (Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und gestalten)

[mehr lesen...]
29.11.2017 - 01.12.2017

F 17/006

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 5: Netzwerkmanagement

[mehr lesen...]

Jugend und Beruf

Nordrhein-Westfalen führt als erstes Flächenland einen landesweiten und systematischen Übergang von der Schule in den Beruf ein. Mit dem Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW" werden Jugendliche frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und beim Eintritt in Ausbildung und Studium unterstützt. Ziel ist es, den Jugendlichen nach der Schule möglichst rasch eine Anschlussperspektive für die Berufsausbildung oder das Studium zu eröffnen und durch ein effektives, kommunal koordiniertes Gesamtsystem unnötige Warteschleifen zu vermeiden.

Die G.I.B. unterstützt das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss" und begleitet verschiedene Landesprogramme und -vorhaben im Themenfeld „Übergang Schule-Beruf“ fachlich. Die fachliche Begleitung der G.I.B. erfolgt mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds.


 

Kontakte: G.I.B.

Name
Durchwahl
Friedel Damberg (Abteilungsleitung) 0 20 41 / 767 - 150
Sabine Roes (Assistenz) 0 20 41 / 767 - 115
Miriam Letzig (Trainee) 0 20 41 / 767 - 121
   
Sören Ellerbeck 0 20 41 / 767 - 171
Jürgen Kempken 0 20 41 / 767 - 154
Dörthe Koch 0 20 41 / 767 - 114
Thomas Lindner 0 20 41 / 767 - 276
Richard Osterholt 0 20 41 / 767 - 153
Albert Schepers 0 20 41 / 767 - 255
Ulrich Schipp 0 20 41 / 767 - 258
Christiane Siegel 0 20 41 / 767 - 205
Elisabeth Tadzidilinoff 0 20 41 / 767 - 244
Benedikt Willautzkat 0 20 41 / 767 - 204