G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Fit für die Digitalisierung

Vorstellung und exemplarische Erprobung des Qualifizierungskonzepts „Fit für die Digitalisierung“, das zum Ziel hat, Unternehmen und ihre Mitarbeitenden für die Digitalisierungsherausforderungen aufzuschließen.

F 19/011

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

„Fit für die Digitalisierung“ – Ein Qualifizierungskonzept für Beschäftige in KMU

Keine Branche und kaum ein Unternehmen können sich zukünftig der Digitalisierung entziehen. Im Gegenteil: Für die nachhaltige Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung ist es erforderlich, die Möglichkeiten der Digitalisierung für die Weiterentwicklung der Unternehmen zu nutzen. Die technische Modernisierung kann jedoch nur gelingen, wenn auf der Organisationsebene Strukturen und Abläufe angepasst und die Kompetenzentwicklung des betrieblichen Personals vorangetrieben wird.

In dieser Fortbildung wird das Qualifizierungskonzept „Fit für die Digitalisierung“ vorgestellt. Es hat zum Ziel, Unternehmen und ihre Mitarbeitenden für die Digitalisierungsherausforderungen aufzuschließen und der aktiven und qualifizierten Beteiligung der Beschäftigten an der digitalen Transformation im eigenen Betrieb den Weg zu bereiten.

Das Qualifizierungskonzept wurde mit Beschäftigten aus klein- und mittelständischen Unternehmen erfolgreich erprobt.

Entwickelt wurde es in einem Bundesprojekt (BMWi) unter Federführung des VDI Technologiezentrums in Zusammenarbeit mit der GOM (Gesellschaft für Organisationsentwicklung und Mediengestaltung mbH) und evaluiert durch die Universität Duisburg-Essen.

Kernthemen der Fortbildung sind:

  • Qualifikationsanforderungen durch die Digitalisierung (insbes. „Digital Literacy“)
  • Vorstellung des Qualifizierungskonzept „Fit für die Digitalisierung“
  • Erfahrungen mit der Durchführung der Weiterbildung in KMU
  • Erprobung eines Modulteils durch die Teilnehmenden
  • Einbettung von Qualifizierungselementen in einen ganzheitlichen OE-Prozess
  • Nutzen für und Ansprache von Unternehmen

Die Materialien zur Durchführung der Qualifizierung werden den Teilnehmenden abschließend zur Verfügung gestellt, so dass eine adaptive Umsetzung im eigenen Beratungskontext möglich ist.


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Kurze interaktive Präsentationen, Plenumsdiskussion, Kleingruppenarbeit, Übung am Fallbeispiel
Zielgruppen Beraterinnen und Berater im Bereich Unternehmensentwicklung, Mitarbeitende von Weiterbildungsanbietern, Trainerinnen und Trainer
Veranstaltungsleitung Ursula Wohlfart, G.I.B.
Referent/in Dr. rer. nat. Helga Unger, Dipl. Arbeits- und Organisationspsychologin
Veranstaltungsort G.I.B. mbH, Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop
Termin 02.04.2019
von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsnummer F 19/011
max. Teilnehmerzahl 16
Anmeldefrist 19.03.2019
Teilnahmebetrag 140,00 €

Hinweise für Teilnehmer

Eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig: