G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

IQ Online-Seminar Gender und Migration

Das o.g. Online-Seminar wird für Mitarbeiter*innen aus Jobcentern, Arbeitsagenturen, kleinen und mittelständischen Unternehmen und kommunalen Einrichtungen angeboten. Ziel des Seminars ist die Auseinandersetzung mit geschlechts- und migrationsspezifischen Aspekten in der Beratungsarbeit.

F 22/084

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Die G.I.B. mbH führt seit dem 01.01.2015 das IQ Projekt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und interkulturelle Öffnung in Jobcentern und Bereichen der Arbeitsverwaltung in NRW“ im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung" durch. Ziele und gewünschte Wirkungen des IQ Angebots sind insbesondere die Erweiterung der interkulturellen Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Unterstützung interkultureller Orientierung in der Beratungsarbeit. In diesem Rahmen bietet die G.I.B. mbH Online-Seminare zu interkulturellen Schwerpunktthemen an, die einen schnellen und konzentrierten Einstieg in die jeweiligen Themenbereiche ermöglichen und bei Interesse durch weitere Online-Seminare oder Präsenztrainings ergänzt werden können.

Zum Online Seminar "Gender und Migration":

In diesem Online-Seminar soll für migrationsspezifische Genderaspekte in der Beratung sensibilisiert werden. Die Teilnehmer*innen setzen sich damit auseinander, welche Bedeutung soziale und kulturelle Einflussfaktoren in Bezug auf die Verinnerlichung von Geschlechterrollen haben. Sie werden für die eigene Geschlechterrolle und für die Geschlechterrolle des Gegenübers sensibilisiert. Außerdem beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit der kritischen Reflexion von Geschlechterrollen, Rollenbildern und -erwartungen. Sie setzen sich darüber hinaus mit geschlechts- und migrationsspezifischen Stereotypen auseinander. Ziel des Seminars ist es, anschließend im Beratungsalltag geschlechts- und migrationsspezifische Aspekte fachlich und praktisch einzubetten.

Zentrale Inhalte sind:

  • Verständnis für Genderaspekte und Migration in der Beratung entwickeln
  • Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Stereotypen 
  • Sensibilisierung für (eigene) Rollen, Rollenbilder und Rollenerwartungen
  • Auseinandersetzung mit Gender, Macht und Strukturen

Das Online-Seminar findet am 03. November 2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr statt und wird über das System Cisco Webex Meetings durchgeführt. Zur Teilnahme am Seminar benötigen Sie an Ihrem PC Lautsprecher, ein Mikrofon und eine Kamera.

Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Sie nach Ablauf der Anmeldefrist. Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Fortbildung wird im Rahmen des IQ Teilprojekts der G.I.B. „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Interkulturelle Öffnung in Jobcentern und Bereichen der Arbeitsverwaltung in NRW“ umgesetzt und ist Teil des bundesfinanzierten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ). Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

 

Daten der Veranstaltung

Methoden Fachinputs, interaktive Übungen, Austausch im Plenum
Zielgruppen Mitarbeiter*innen aus Jobcentern, Arbeitsagenturen, kleinen und mittelständischen Unternehmen und kommunalen Einrichtungen in NRW sowie weitere Interessierte.
Veranstaltungsleitung Elizaveta Mironova, G.I.B.
Veranstaltungsort Online
Termin 03.11.2022
von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Veranstaltungsnummer F 22/084
max. Teilnehmerzahl 16
Anmeldefrist 19.10.2022
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmende

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig: