G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Kollegiale Beratung_2019_Westfälisches Ruhrgebiet und Mittleres Ruhrgebiet

F 19/037

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Die Fortbildung stärkt die Beratungskompetenz der Beraterinnen und Berater der Beratungsstellen zur beruflichen Entwicklung in Nordrhein-Westfalen.

Die Teilnehmenden

  • erlernen die Regeln und Abläufe einer kollegialen Beratungsgruppe und sind in der Lage, zukünftig als Moderator/-in einer selbstorganisierten Gruppe durch die Phasen der kollegialen Beratung zu leiten und
  • reflektieren konkrete Herausforderungen und Probleme ihrer Beratungspraxis in einer Gruppe und entwickeln Lösungsvorschläge zur Stärkung ihrer Beratungskompetenz.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.


 

Daten der Veranstaltung

Methoden Inputs und Methoden der Kollegialen Beratung
Zielgruppen Akkreditierte Beraterinnen und Berater im Programm "Beratung zur beruflichen Entwicklung"
Veranstaltungsleitung Ursula Wohlfart, G.I.B.
Referent/in Martin Partner, gestalt und consult
Veranstaltungsort gestalt und consult, Dorfstr. 1, 58455 Witten
Termin 04.06.2019 09:30 Uhr bis
15.12.2020 12:30 Uhr
Zeitplan

Die sechs halbtägigen Fortbildungseinheiten finden im Zeitraum vom 15.05.2019 bis zum 15.12.2020 statt.

Erstes Treffen: 04.06.2019, 9.30 - 12.30 Uhr.

Der Referent vereinbart die Folgetermine mit den Teilnehmenden.

Veranstaltungsnummer F 19/037
max. Teilnehmerzahl 12
Anmeldefrist 24.05.2019
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.