G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Armutsbekämpfung und Sozialplanung

Lebenslagen in Sozialräumen auf einen Blick: Indizes in der kommunalen Berichterstattung

hrsg. von der G.I.B. mbH, Juli 2020

Für die Sozialberichterstattung oder das Sozialraummonitoring werden in der Regel eine ganze Reihe verschiedener Indikatoren erhoben und kleinräumig ausgewertet. Für die Sozialplanung und die einzelnen Fachplanungen ist eine detaillierte Analyse unerlässlich, um die Lebenslagen in den Sozialräumen vollständig zu erfassen und Angebote bedarfsgerecht konzipieren zu können. Schnell kommen dann 30 oder mehr Indikatoren zusammen, die in ihrer Informationsfülle dazu führen, dass ein einfacher und schneller Blick für gute oder weniger gute Lebenslagen in den Quartieren nur noch schwerlich möglich ist. Insbesondere die Menschen, die sich nicht täglich mit den einzelnen Indikatoren beschäftigen, sehen sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Häufig besteht daher der Wunsch, neben der detaillierten Analyse auf Basis einzelner Indikatoren die vorherrschenden Lebenslagen in den städtischen Teilräumen mit einigen wenigen Kennzahlen ausdrücken und diese in Beziehung zur Gesamtstadt setzen zu können.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Analyse und Visualisierung von kommunalen Daten:
Geoinformationssysteme (GIS) in der Sozialplanung

hrsg. von der G.I.B. mbH, März 2020

Georeferenzierte Daten und Geoinformationssysteme bieten neue Möglichkeiten bei der Analyse und Visualisierung von kommunalen Daten. Durch die Berücksichtigung der räumlichen Dimension können bestehende Analysen besser dargestellt und soziale Gegebenheiten für Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit besser verständlich gemacht. Ferner kann die Planung der sozialen Infrastruktur, z. B. durch Entfernungsanalysen, verbessert werden.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Integrierte Leitbildentwicklung für Kommunen

hrsg. von der G.I.B. mbH, Dezember 2019

Strategische Sozialplanung setzt bei der gesamtstädtischen Analyse und bei der Identifizierung belasteter Quartiere an und zielt bei der Lösung auf eine aktive Bürgergesellschaft. Bei diesem Prozess erweist sich die Entwicklung eines gesamtkommunalen Leitbildes als zielführend. Darin werden unter Einbeziehung von Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft grundlegend gewollte Veränderungen formuliert, gezielte Maßnahmenprogramme in Gang gesetzt und Kennzahlen festgelegt, die den angestrebten kommunalen Entwicklungsprozess in regelmäßigen Evaluationen überprüfbar und anpassbar machen.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Aufbau einer kommunalen Sozialberichterstattung

hrsg. von der G.I.B. mbH, Dezember 2019

Im Rahmen von integrierten, strategischen Sozialplanungsprozessen nimmt der Aufbau einer kommunalen Sozialberichterstattung einen hohen Stellenwert ein. Hauptbestandteil einer Sozialberichterstattung ist ein Sozialbericht, oft in Kombination mit einem dauerhaft laufenden Monitoring.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Konstrukt Sozialraum: Kleinräumigkeit nutzen und analysieren

hrsg. von der G.I.B. mbH, Dezember 2019

Zahlreiche Studien zeigen, dass arme und von Armut bedrohte Menschen zunehmend konzentriert in bestimmten Teilräumen leben und dass räumliche und soziale Gegebenheiten sich bedingen. Die Konstruktion von Sozialräumen als Planungseinheiten ist ein grundlegender Schritt innerhalb einer integrierten und strategischen Sozialplanung, da einerseits festgelegt wird, für welche räumliche Einheit Daten bereitgestellt und ausgewertet werden und andererseits der Raum für die Umsetzung konkreter Vorhaben zur Armutsbekämpfung definiert werden kann.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Grundlagen für eine integrierte und strategische Sozialplanung in Kommunen

hrsg. von der G.I.B. mbH, Dezember 2019

Integrierte und strategische Sozialplanung ist eine kommunale Gesamtstrategie, die ein ressortübergreifendes Denken und Handeln befördert. Das Ziel besteht darin, die Kommunalverwaltung mit Fähigkeiten auszustatten, um beständig an der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in der Kommune zu arbeiten und somit einen wesentlichen Beitrag zur Armutsbekämpfung zu leisten. Sie ist immer kleinräumig bzw. sozialräumlich ausgerichtet und entwickelt Strategien für die Verbesserung lokaler Lebensbedingungen.

Die Arbeitspapiere sind auch als Download verfügbar und können hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl