G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veröffentlichungen / G.I.B.-Info /

Jahrgang 2018


Fachkräftesituation im Handwerk

„Die Handwerker kommen!“ Jeder hat diesen Satz schon mal gesagt oder zumindest gehört. Das Können von Handwerkerinnen und Handwerkern ist gefragt, ihr Nutzen im Alltag unumstritten. Das Handwerk ist eine unverzichtbare Säule in unserem Wirtschaftsleben. Zurzeit geht es den meisten der 190.000 Handwerksunternehmen mit ihren rund eine Million Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen gut. Gleichzeitig steht das Handwerk in Zeiten der Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Da sind vor allem die Fachkräftegewinnung und die Fachkräftebindung zu nennen. Diese beiden Themen haben wir ins Zentrum unseres Schwerpunktthemas gestellt. Mehr dazu im neuen G.I.B.-Info 3/2018.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Arbeitsmarkt Pflege

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist massiv. Angesichts der demografischen Entwicklung mit der voraussichtlichen Zunahme pflegebedürftiger älterer Menschen dürfte sich das Problem noch verschärfen. Die Politik reagiert. Noch offen ist die Frage, ob die geplanten Veränderungen etwa bei den Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte oder in der Ausbildung von Nachwuchskräften für die Branche genügen. Insgesamt bietet der Pflegesektor schon heute zukunftssichere Arbeitsplätze und aufgrund des Fachkräftemangels zugleich ausgezeichnete Chancen für die Qualifizierung und Integration spezieller Zielgruppen des Arbeitsmarkts wie etwa arbeitslose und geflüchtete Menschen. Mehr dazu im neuen G.I.B.-Info 2/2018.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Crowdworking und Plattformökonomie

Digitale Plattformen sind längst Teil unseres Alltagsleben: Google als Suchmaschine führt Anbieter und Nachfrager von Informationen zusammen, Ebay ist zum weltweit größten Online-Marktplatz geworden. Zunehmend werden Plattformen aber auch dazu genutzt, Arbeitgeber und Beschäftigte zueinander zu bringen. Vergeben werden Miniaufträge wie Texte korrigieren, kleine Programme schreiben, Bilder und Filme verschlagworten; aber auch bei der Entwicklung einer Filiale der Zukunft für die Deutsche Bank oder einer Cargo-Drohne setzen Internetportale auf die "wisdom of crowds", die Weisheit der Vielen. Die Vergabe von Aufträgen über Plattformen bringt eine neue Art der Beschäftigung hervor: das Crowdworking oder Crowdsourcing. Mehr dazu im neuen G.I.B.-Info 1/2018.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl