G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home /

In dieser Fortbildung lernen Sie, Irritationen, Brüche und Störungen im Beratungsprozess bewusster wahrzunehmen und diese kompetenter zu bewältigen.

[mehr lesen]

Seit Januar 2011 fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW) Erwerbslosenberatungsstellen, in denen erwerbslose Personen eine trägerunabhängige und qualitätsgesicherte Beratung und Begleitung erhalten.

[mehr lesen]

Unternehmen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ihrer (potentiellen) Beschäftigten z. B. durch ein Kinderbetreuungsangebot verbessern wollen, wollen bei ihrem Vorhaben unterstützt und beraten werden. Denn betriebswirtschaftlich gesehen rechnet sich entsprechendes Engagement und notwendige Investitionen. Fachkräfte können besser angeworben oder gebunden werden, z. B. durch schnellere Rückkehr aus der Elternzeit und Reduktion von Fehlzeiten, um nur die wichtigsten Kostengründe zu nennen. Die G.I.B. unterstützt arbeitsmarktpolitische Akteure, Berater und Beraterinnen, die zu unternehmensnaher Kinderbetreuung beraten wollen und damit zur Erhöhung der Frauenerwerbstätigkeit beitragen – ein Ziel, das im Querschnittsziel „Gleichstellung von Frauen und Männern“ im Europäischen Sozialfonds verfolgt wird.

Aus einer Workshopreihe der G.I.B. ist eine Arbeitshilfe geworden, die jetzt als Download zur Verfügung steht.

Am 19.07.2018 veranstaltet die G.I.B. das nächste Einstiegsseminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben. Interessierte können sich umfassend darüber informieren, wie sie selbst ein Inklusionsunternehmen oder eine Inklusionsabteilung gründen.

[mehr lesen]

Vorstellung und exemplarische Erprobung des Qualifizierungskonzepts „Fit für die Digitalisierung“, das zum Ziel hat, Unternehmen und ihre Mitarbeitenden für die Digitalisierungsherausforderungen aufzuschließen.

[mehr lesen]

Es ist eine Umstellung der Quartalsberichte geplant. Die vierteljährlich erscheinenden Berichte zum Arbeitsmarktreport NRW werden künftig als Halbjahresberichte veröffentlicht. Zusätzlich zu den Halbjahresberichten werden „Kurzberichte“ erstellt, welche in kompakter Form zu ausgewählten Themen des Arbeits- und Ausbildungsmarkts in Nordrhein-Westfalen informieren. Die Veröffentlichung des ersten Kurzberichts ist bereits Mitte dieses Jahres geplant.

[mehr lesen]

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat anlässlich des Neustarts der Landesaktion "NRW. Das machen WIR!" die Region Niederrhein besucht. Auf der Veranstaltung in der Liebfrauen-Kulturkirche in Duisburg präsentierten Unternehmen, Handwerksbetriebe, Bildungsträger und private Initiativen aus der Region ihre Aktivitäten zur Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung. Weitere Informationen zur Landesaktion finden Sie unter www.das-machen-wir.nrw. Hier auch ein Bericht der "WAZ" zur Veranstaltung.

Für den kostenlosen G.I.B.-Newsletter mit den wichtigsten Informationen aus der G.I.B., einem arbeitsmarktpolitischen Pressespiegel, Link-Tipps sowie Ideen und neuen Inhalten rund um beschäftigungspolitische Themen können Sie sich hier anmelden.

Bitte melden Sie sich auch neu für den G.I.B.-Newsletter an, wenn Sie diesen in der Vergangenheit bereits abonniert hatten. Wir dürfen Ihnen den Newsletter sonst zukünftig - aufgrund der am 25. Mai in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - nicht mehr zustellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dem G.I.B.-Newsletter weiterhin treu bleiben.

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), als landeseigene Gesellschaft im Bereich der Entwicklung, Beratung und Begleitung arbeitsmarktpolitischer Programme, Strukturen und Projekte tätig, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter zur Unterstützung bei der Entwicklung eines E-Portfolios „Berufswahlpass (BWP) 4.0“.

[mehr lesen]

Um die Transparenz über bestehende Angebote für junge Geflüchtete zu erhöhen, hat die G.I.B. im Frühjahr 2016 in Zusammenarbeit mit den Partnern des Ausbildungskonsenses NRW die Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete - Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“ erarbeitet. Die Arbeitshilfe wurde nun zum dritten Mal umfassend aktualisiert.

[mehr lesen]
Neue Fortbildung F18014 am 30./31.10.2018 in Essen

Mit Störungen und Widerständen im Beratungsprozess umgehen

In dieser Fortbildung lernen Sie, Irritationen, Brüche und Störungen im Beratungsprozess bewusster wahrzunehmen und diese kompetenter zu bewältigen.

[mehr lesen]

Mehr als 75.000 Beratungen durch Erwerbslosenberatungsstellen in Nordrhein-Westfalen

Seit Januar 2011 fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW) Erwerbslosenberatungsstellen, in denen erwerbslose Personen eine trägerunabhängige und qualitätsgesicherte Beratung und Begleitung erhalten.

[mehr lesen]
Arbeitspapiere 57

Beratung zu unternehmensnaher Kinderbetreuung

Unternehmen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ihrer (potentiellen) Beschäftigten z. B. durch ein Kinderbetreuungsangebot verbessern wollen, wollen bei ihrem Vorhaben unterstützt und beraten werden. Denn betriebswirtschaftlich gesehen rechnet sich entsprechendes Engagement und notwendige Investitionen. Fachkräfte können besser angeworben oder gebunden werden, z. B. durch schnellere Rückkehr aus der Elternzeit und Reduktion von Fehlzeiten, um nur die wichtigsten Kostengründe zu nennen. Die G.I.B. unterstützt arbeitsmarktpolitische Akteure, Berater und Beraterinnen, die zu unternehmensnaher Kinderbetreuung beraten wollen und damit zur Erhöhung der Frauenerwerbstätigkeit beitragen – ein Ziel, das im Querschnittsziel „Gleichstellung von Frauen und Männern“ im Europäischen Sozialfonds verfolgt wird.

Aus einer Workshopreihe der G.I.B. ist eine Arbeitshilfe geworden, die jetzt als Download zur Verfügung steht.


Fortbildung F18/031 am 19.07.2018 in Bottrop

Einstiegsseminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben

Am 19.07.2018 veranstaltet die G.I.B. das nächste Einstiegsseminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben. Interessierte können sich umfassend darüber informieren, wie sie selbst ein Inklusionsunternehmen oder eine Inklusionsabteilung gründen.

[mehr lesen]
Fortbildung am 30.10.2018 in Bottrop

Fit für die Digitalisierung

Vorstellung und exemplarische Erprobung des Qualifizierungskonzepts „Fit für die Digitalisierung“, das zum Ziel hat, Unternehmen und ihre Mitarbeitenden für die Digitalisierungsherausforderungen aufzuschließen.

[mehr lesen]
Umstellung der Arbeitsmarktberichterstattung

G.I.B. Arbeitsmarktreport - Quartalsberichte

Es ist eine Umstellung der Quartalsberichte geplant. Die vierteljährlich erscheinenden Berichte zum Arbeitsmarktreport NRW werden künftig als Halbjahresberichte veröffentlicht. Zusätzlich zu den Halbjahresberichten werden „Kurzberichte“ erstellt, welche in kompakter Form zu ausgewählten Themen des Arbeits- und Ausbildungsmarkts in Nordrhein-Westfalen informieren. Die Veröffentlichung des ersten Kurzberichts ist bereits Mitte dieses Jahres geplant.

[mehr lesen]
Regionalveranstaltung Niederrhein

Neustart der Aktion „NRW. Das machen WIR!“

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat anlässlich des Neustarts der Landesaktion "NRW. Das machen WIR!" die Region Niederrhein besucht. Auf der Veranstaltung in der Liebfrauen-Kulturkirche in Duisburg präsentierten Unternehmen, Handwerksbetriebe, Bildungsträger und private Initiativen aus der Region ihre Aktivitäten zur Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung. Weitere Informationen zur Landesaktion finden Sie unter www.das-machen-wir.nrw. Hier auch ein Bericht der "WAZ" zur Veranstaltung.


Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben!

G.I.B.-Newsletter

Für den kostenlosen G.I.B.-Newsletter mit den wichtigsten Informationen aus der G.I.B., einem arbeitsmarktpolitischen Pressespiegel, Link-Tipps sowie Ideen und neuen Inhalten rund um beschäftigungspolitische Themen können Sie sich hier anmelden.

Bitte melden Sie sich auch neu für den G.I.B.-Newsletter an, wenn Sie diesen in der Vergangenheit bereits abonniert hatten. Wir dürfen Ihnen den Newsletter sonst zukünftig - aufgrund der am 25. Mai in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - nicht mehr zustellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dem G.I.B.-Newsletter weiterhin treu bleiben.


Die G.I.B. sucht Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter

Stellenausschreibung "Berufswahlpass (BWP) 4.0"

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), als landeseigene Gesellschaft im Bereich der Entwicklung, Beratung und Begleitung arbeitsmarktpolitischer Programme, Strukturen und Projekte tätig, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter zur Unterstützung bei der Entwicklung eines E-Portfolios „Berufswahlpass (BWP) 4.0“.

[mehr lesen]
Junge Geflüchtete

Übersicht über Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist aktualisiert

Um die Transparenz über bestehende Angebote für junge Geflüchtete zu erhöhen, hat die G.I.B. im Frühjahr 2016 in Zusammenarbeit mit den Partnern des Ausbildungskonsenses NRW die Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete - Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“ erarbeitet. Die Arbeitshilfe wurde nun zum dritten Mal umfassend aktualisiert.

[mehr lesen]

Unsere Themen