G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home /

Seit dem Höhepunkt der Zuwanderung geflüchteter Menschen im Jahr 2015 wurde viel geleistet, um die ankommenden Schutzsuchenden zu unterstützen, sie in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu integrieren - die Jobcenter und Agenturen haben daran einen erheblichen Anteil. Die G.I.B. veröffentlicht im Rahmen der Analysen zum SGB II zwei neue Studien zum Thema Geflüchtete.

[mehr lesen]

Dr. Edmund Heller, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat am 13. Novemer 2018 im Rahmen der Landesaktion „NRW. Das machen WIR!“ die Region Köln besucht. Zur Veranstaltung waren rund 100 Teilnehmende ins Schloss Eulenbroich im Rheinisch-Bergischen Kreis gekommen, eindrucksvoll zeigten engagierte Personen, Institutionen und Unternehmen, dass geflüchtete Menschen in Arbeit und Ausbildung integriert werden können. Der Staatssekretär nutzte dabei die Chance, mit den Initiatoren und Geflüchteten ins Gespräch zu kommen und die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Integration ins Erwerbsleben zu diskutieren.

[mehr lesen]

Am 29. Juni 2018 fand das 14. Werkstattgespräch "Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: Zusammenarbeit zwischen Kommunalen Integrationszentren, Jobcentern und Agenturen für Arbeit“ in Bochum statt.

[mehr lesen]

Seit einigen Jahren ist die Digitalisierung ein explizites Thema der Organisationsentwicklungsberatung. In diesem Themenfeld haben Beratungsprozesse die Aufgabe, die Entwicklung der Arbeitsorganisation und die Kompetenzentwicklung der Beschäftigten im Kontext neuer Technologien zu unterstützen und konkrete maßgeschneiderte betriebliche Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.

[mehr lesen]

Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH eine marokkanische Delegation nach Deutschland eingeladen.

Der Aufenthalt bei der G.I.B. in Bottrop hatte das Ziel, den Gästen einen Einblick in das Thema „Regionale Partnerschaft und Zusammenarbeit in der Beschäftigungspolitik“ zu verschaffen. Drei herausgehobene Themenschwerpunkte bildeten den Rahmen der Veranstaltung: Marokkos Arbeitsmarktpolitik (heute und morgen), Regionale Arbeitsmarktakteure in Nordrhein-Westfalen, Instrumente der GIB für das regionale Arbeitsmarktmonitoring.

Es war, so das einhellige Fazit aller Beteiligten, interessant, informativ und spannend, miteinander und voneinander zu lernen. Dieser Austausch wird sicherlich fortgesetzt.

[mehr lesen]

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration hat am 31. Oktober 2018 im Rahmen der Landesaktion „NRW. Das machen WIR!“ die Emscher-Lippe-Region besucht. Auf der Veranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen präsentierten Unternehmen, Bildungsträger, öffentliche Einrichtungen und private Initiativen aus der Region ihre Aktivitäten zur Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung. Nach einer Begrüßung durch die Bürgermeisterin von Gelsenkirchen Martina Rudowitz, ließ sich Serap Güler im Rahmen eines von Marija Bakker (WDR 5) moderierten Bühnenprogramms die einzelnen regionalen Aktivitäten vorstellen. Die Staatssekretärin nutzte dabei die Chance, mit Initiatoren und Geflüchteten ins Gespräch zu kommen und die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Integration ins Erwerbsleben zu diskutieren.

[mehr lesen]

Zwei junge Männer mit Behinderung haben über die Aktion "100 zusätzliche Ausbildungsplätze" eine duale Ausbildung absolviert. Reibungslos lief anschließend auch der Einstieg in das Berufsleben. Als Fachkräfte im Lagerwesen hat sie der ausbildende Kooperationsbetrieb, das Großhandelsunternehmen Franz Kerstin in Soest, übernommen. Für die Firma erweist sich das als echter Zugewinn. Mehr

Zu dieser Veranstaltung lädt die G.I.B. am 12.11.2018 nach Düsseldorf ein. Die Veranstaltung blickt zusammen mit den Teilnehmenden auf die 10-jährige Umsetzung des Landesprogramms zurück. Wir freuen uns, den Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Herrn Karl-Josef Laumann, auf dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

[mehr lesen]

In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Sie den Beratungsprozess mit einer typengerechten Kommunikation gestalten, damit die Ratsuchenden sich verstanden fühlen und lösungsorientiert mitarbeiten können.

[mehr lesen]

Die Gestaltung der Arbeit im Kontext von Digitalisierung bildet eine Herausforderung für Unternehmen und Beschäftigte. Zwar geht keine der aktuellen Studien von massivem Anwachsen der Arbeitslosigkeit aus, es wird aber eine zunehmende Dynamik auf dem Arbeitsmarkt erwartet, der gekennzeichnet ist vom Wandel der Berufe und Tätigkeiten sowie von Verschiebungen zwischen den Branchen. Aus dem Wandel der Mensch-Technik-Interaktion ergeben sich neue Chancen für die Gestaltung von Arbeits- und Produktionsprozessen. Allerdings bestehen auch Risiken.

[mehr lesen]

Zwei neue G.I.B.-Studien zum Thema Geflüchtete

Seit dem Höhepunkt der Zuwanderung geflüchteter Menschen im Jahr 2015 wurde viel geleistet, um die ankommenden Schutzsuchenden zu unterstützen, sie in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu integrieren - die Jobcenter und Agenturen haben daran einen erheblichen Anteil. Die G.I.B. veröffentlicht im Rahmen der Analysen zum SGB II zwei neue Studien zum Thema Geflüchtete.

[mehr lesen]

NRW. Das machen WIR! mit Staatssekretär Dr. Edmund Heller in der Region Köln

Dr. Edmund Heller, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat am 13. Novemer 2018 im Rahmen der Landesaktion „NRW. Das machen WIR!“ die Region Köln besucht. Zur Veranstaltung waren rund 100 Teilnehmende ins Schloss Eulenbroich im Rheinisch-Bergischen Kreis gekommen, eindrucksvoll zeigten engagierte Personen, Institutionen und Unternehmen, dass geflüchtete Menschen in Arbeit und Ausbildung integriert werden können. Der Staatssekretär nutzte dabei die Chance, mit den Initiatoren und Geflüchteten ins Gespräch zu kommen und die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Integration ins Erwerbsleben zu diskutieren.

[mehr lesen]
Dokumentation des 14. Werkstattgesprächs

Zusammenarbeit zwischen Kommunalen Integrationszentren, Jobcentern und Agenturen für Arbeit stärken

Am 29. Juni 2018 fand das 14. Werkstattgespräch "Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: Zusammenarbeit zwischen Kommunalen Integrationszentren, Jobcentern und Agenturen für Arbeit“ in Bochum statt.

[mehr lesen]
Arbeitshilfe für Beraterinnen und Berater

Organisationsentwicklung im Kontext der Digitalisierung (englische Fassung)

Seit einigen Jahren ist die Digitalisierung ein explizites Thema der Organisationsentwicklungsberatung. In diesem Themenfeld haben Beratungsprozesse die Aufgabe, die Entwicklung der Arbeitsorganisation und die Kompetenzentwicklung der Beschäftigten im Kontext neuer Technologien zu unterstützen und konkrete maßgeschneiderte betriebliche Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.

[mehr lesen]

Marokkanische Delegation zu Gast bei der G.I.B.

Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH eine marokkanische Delegation nach Deutschland eingeladen.

Der Aufenthalt bei der G.I.B. in Bottrop hatte das Ziel, den Gästen einen Einblick in das Thema „Regionale Partnerschaft und Zusammenarbeit in der Beschäftigungspolitik“ zu verschaffen. Drei herausgehobene Themenschwerpunkte bildeten den Rahmen der Veranstaltung: Marokkos Arbeitsmarktpolitik (heute und morgen), Regionale Arbeitsmarktakteure in Nordrhein-Westfalen, Instrumente der GIB für das regionale Arbeitsmarktmonitoring.

Es war, so das einhellige Fazit aller Beteiligten, interessant, informativ und spannend, miteinander und voneinander zu lernen. Dieser Austausch wird sicherlich fortgesetzt.

[mehr lesen]

NRW. Das machen WIR! mit Staatssekretärin Serap Güler in Gelsenkirchen

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration hat am 31. Oktober 2018 im Rahmen der Landesaktion „NRW. Das machen WIR!“ die Emscher-Lippe-Region besucht. Auf der Veranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen präsentierten Unternehmen, Bildungsträger, öffentliche Einrichtungen und private Initiativen aus der Region ihre Aktivitäten zur Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Ausbildung. Nach einer Begrüßung durch die Bürgermeisterin von Gelsenkirchen Martina Rudowitz, ließ sich Serap Güler im Rahmen eines von Marija Bakker (WDR 5) moderierten Bühnenprogramms die einzelnen regionalen Aktivitäten vorstellen. Die Staatssekretärin nutzte dabei die Chance, mit Initiatoren und Geflüchteten ins Gespräch zu kommen und die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Integration ins Erwerbsleben zu diskutieren.

[mehr lesen]
Aktion "100 zusätzliche Ausbildungsplätze"

Traditionsunternehmen macht mit und gewinnt Fachkräfte für die Lagerhaltung im Großhandel

Zwei junge Männer mit Behinderung haben über die Aktion "100 zusätzliche Ausbildungsplätze" eine duale Ausbildung absolviert. Reibungslos lief anschließend auch der Einstieg in das Berufsleben. Als Fachkräfte im Lagerwesen hat sie der ausbildende Kooperationsbetrieb, das Großhandelsunternehmen Franz Kerstin in Soest, übernommen. Für die Firma erweist sich das als echter Zugewinn. Mehr


Veranstaltung am 12.11.2018 in Düsseldorf

10 Jahre Landesprogramm „Integration unternehmen!“ in Nordrhein-Westfalen – Gemeinsam sind wir stark

Zu dieser Veranstaltung lädt die G.I.B. am 12.11.2018 nach Düsseldorf ein. Die Veranstaltung blickt zusammen mit den Teilnehmenden auf die 10-jährige Umsetzung des Landesprogramms zurück. Wir freuen uns, den Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Herrn Karl-Josef Laumann, auf dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

[mehr lesen]
Neue Fortbildung F18007 am 12.11. und 04.12.2018 in Bottrop

Persönlichkeitsstruktur und Kommunikationsverhalten in der Beratung

In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Sie den Beratungsprozess mit einer typengerechten Kommunikation gestalten, damit die Ratsuchenden sich verstanden fühlen und lösungsorientiert mitarbeiten können.

[mehr lesen]
Neues Internetangebot der G.I.B.

Digitalisierung/Arbeit 4.0

Die Gestaltung der Arbeit im Kontext von Digitalisierung bildet eine Herausforderung für Unternehmen und Beschäftigte. Zwar geht keine der aktuellen Studien von massivem Anwachsen der Arbeitslosigkeit aus, es wird aber eine zunehmende Dynamik auf dem Arbeitsmarkt erwartet, der gekennzeichnet ist vom Wandel der Berufe und Tätigkeiten sowie von Verschiebungen zwischen den Branchen. Aus dem Wandel der Mensch-Technik-Interaktion ergeben sich neue Chancen für die Gestaltung von Arbeits- und Produktionsprozessen. Allerdings bestehen auch Risiken.

[mehr lesen]

Unsere Themen