G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen /

F17024 am 22.03.2017

Erkennen psychischer Belastungen und Beanspruchungen

[mehr lesen...]

F17025 am 29.03.2017

Demografie AKTIV

[mehr lesen...]

F17007

Geringfügig Beschäftigte – unbeachtetes Potential zur Fachkräftesicherung

[mehr lesen...]

Neue Fortbildung F17001

Betriebliche Lernprozesse auf Basis einer Qualifizierungsbedarfsanalyse gestalten

[mehr lesen...]

Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung (F17008)

Neuer Beginn im Mai 2017

[mehr lesen...]
24.01.2017 - 15.12.2017

F 17/020

Kollegiale Beratung - Aachen/Bonn/Rhein-Sieg

[mehr lesen...]
25.01.2017

F 17/007

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist wirtschaftlicher und flexibler als der Minijob

[mehr lesen...]
26.01.2017 - 27.01.2017

F 17/018

Basisfortbildung Berufliche Anerkennung - Beratung zu im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

[mehr lesen...]
06.02.2017

F 17/026

Anerkennungsverfahren bei fehlenden Unterlagen (Eschment)

[mehr lesen...]
21.02.2017 - 15.12.2017

F 17/021

Kollegiale Beratung - Münsterland/OWL

[mehr lesen...]

Arbeitsgestaltung und Fachkräftesicherung

Die Anforderungen an die Unternehmen und ihre Beschäftigten sind durch die zunehmende Dynamik in der Wirtschaft in den letzten Jahren enorm gestiegen. Insbesondere die fortschreitende Digitalisierung wird diese Entwicklung weiterhin beschleunigen. Um hier bestehen zu können, gewinnen Ansätze zur betrieblichen Arbeitsgestaltung, zur Schaffung gesundheitsförderlicher und alternsgerechter Arbeitsbedingungen und zur Kompetenzentwicklung der Beschäftigten immer mehr an Bedeutung.

Auch für die Unternehmen sind nicht zuletzt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und des zukünftigen Fachkräftebedarfs Investitionen in die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und modernen Formen der Arbeitsorganisation Investitionen in die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit ihrer Betriebe. Mit der Fachkräfteinitiative NRW setzt das Land Impulse und hilft bei der Umsetzung guter Ideen.

Die G.I.B. unterstützt das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW bei der Entwicklung und Umsetzung der entsprechenden auf Unternehmen und Beschäftigte zielenden Förderprogramme und Initiativen.

 

Kontakte: G.I.B.

Name
Durchwahl
Peter Schäffer (Abteilungsleitung) 0 20 41 / 767 - 200
Brigitte Müller (Assistenz) 0 20 41 / 767 - 103
 
   
Andreas Bendig 0 20 41 / 767 - 206
Dr. Friedhelm Keuken 0 20 41 / 767 - 272
Heike Ruelle 0 20 41 / 767 - 214
Walter Siepe 0 20 41 / 767 - 275
Annette Buschmann 0 20 41 / 767 - 113
Ursula Wohlfart* 0 20 41 / 767 - 240
Susanne Marx 0 20 41 / 767 - 201
Arnold Kratz 0 20 41 / 767 - 209
Dr. Ulrich Sassenbach 0 20 41 / 767 - 210


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* Beschäftigte/r des MAIS in der Projektgruppe „Fachliche Begleitung berufliche Aus- und Weiterbildung“
 

GIB_Download Fachkräftesicherung in der Altenpgflege Dokumentation des Lohnhallengesprächs "Fachkräftesicherung in der Altenpflege - Projekte und Ergebnisse der Fachkräfteinitiative des Landes NRW"; hrsg. von der G.I.B., Juni 2015
GIB_Download Fachkräftesicherung in der Altenpflege - Projekte und Ergebnisse der Fachkräfteinitiative des Landes NRW Flyer zum Lohnhallengespräch am 02. Juni 2015, hrsg. von der G.I.B., Mai 2015